Informationen aus dem KV-Rat vom 19.05.2020

    Liebe Kartellbrüder,

    vor einigen Tagen kam der KV-Rat auf Grund der Umstände erstmalig vollständig digital zusammen. Das hat so gut funktioniert, dass zukünftig KV-Ratssitzungen regelmäßig per Videokonferenz stattfinden sollen – Ausnahmen sind Zusammenkommen am Rand von größeren Veranstaltungen wie Aktiventag, zur Vertreterversammlung, großen Vereinsjubiläen oder zur jährlichen Klausurtagung. Die neue Form ermöglichte auch die unkomplizierte Teilnahme von Gästen. So verfolgten Kartellbrüder der Alemannia aus München den öffentlichen Teil der KV-Ratssitzung.

    Wir möchten euch kurz über die wichtigsten Themen und Beschlüssen der KV-Ratssitzung informieren.

    Auf der letzten KV-Ratssitzung ging es schwerpunktmäßig um folgende Themen:

    1. Der Aktiventag in München kann nicht wie geplant stattfinden. Stattdessen ist eine digitale Konferenz vorgesehen. Ein neuer Vorort und Aktivenvertreter sollen über ein Online-Tool gewählt werden. Nähere Informationen folgen in Kürze vom Vorortspräsidenten an die Aktivitates.

    2. Die digitale Besprechung bot die Möglichkeit, den Haushaltsausschuss zu konsultieren. Gemeinsam wurden erste Überlegungen für einen Fünf-Jahres-Finanzplan unter Berücksichtigung verschiedener Prognosen zur Mitgliederentwicklungen ausgearbeitet.

    3. Die Mail geht euch nur zu, weil ihr beim KV als Philister- oder Aktivenseniores gemeldet seid. Damit wir zukünftig auch weitere Kartellbrüder mit Informationen aus dem Verband versorgen können, wird auf der KV-Webseite die Möglichkeit zur Anmeldung zum KV-Newsletter eingerichtet. Um einen noch engeren Draht zum KV-Rat zu ermöglichen, gibt es ab sofort auch einen KV-Kanal auf WhatsApp. Hier steht, wie es geht: www.kartellverband.de/whatsapp.

    4. Nach dem VV-Beschluss vom letzten Jahr wird die AM ab dem 1.7.2020 an Kartellangehörige von Jhg. 1955 oder jünger grundsätzlich nur noch per Mail versandt. Daher werden die Philister- und Aktivenseniores nochmals gebeten, die Mailadressen ihrer Bundesbrüder an das KV-Sekretariat zu übermittelt, damit kein Kartellbruder auf die AM verzichten muss. Liegt dem KV keine gültige Mailadresse vor, ist der Bezug ausschließlich über die KV-Webseite möglich. Es findet – anders als in AM 1/2020 angekündigt – keine postalische Zustellung zu Kosten des Vereins statt.

    5. Das KV-Jahrbuch 2020 dreht aktuell die letzte Korrekturschleife und wird in Kürze in den Druck gehen.

    6. Vielerorts ist es wieder möglich, unter bestimmten Auflagen, Gottesdienste zu feiern. Wir haben hier eine kleine Übersicht für euch erstellt, welche Regelungen in eurem Bundesland gelten.



    Liebe Kartellbrüder, wir bitten euch, diese Mail auch an eure Bundesbrüder weiterzuleiten. Über Reaktionen, Anregungen, Kritik und Ideen freuen wir uns wie immer unter kv-rat@kartellverband.de

    Euch persönlich & euren Korporationen wünsche ich weiterhin Gesundheit & Optimismus!

    Mit herzlichen kartellbrüderlichen Grüßen
    Manuel Backer
    KV-Ratsvorsitzender

    Kontakt Das KV-Sekretariat meldet sich so schnell wie möglich bei dir!