Grundsätze

Über uns

Wer wir sind. Und wo wir sind

KVer findest Du in fast jeder deutschen Universitätsstadt. Dort haben sich Studenten aller Fachrichtungen in sog. Kartellvereinen zusammengefunden, um gemeinsam zu lernen, zu studieren und zu feiern. Sie hören zum Beispiel gemeinsam Vorträge bekanntester Professoren, sie machen Betriebsbesichtigungen, sie fahren Snowboard- oder Wasserski, sie treffen sich zu gemütlichen Grillabenden, Parties und vielem mehr. KVer verbindet die Orientierung an den Grundsätzen Religion, Wissenschaft und Freundschaft. Deshalb haben sie sich in einem starken Dachverband zusammengeschlossen: dem Kartellverband katholischer deutscher Studentenvereine (KV).

 

Glaube, der verbindet

Alle Kartellvereine geben einem lebendigen Glauben Raum: Zum Beispiel in Gottesdiensten, die alle Mitglieder miteinander feiern oder in Gesprächen zu Themen, die Kirche und Christen bewegen. Dabei setzen sie ihren Glauben auch in die Tat um: in sozialem Engagement des Verbandes, einzelner Kartellvereine oder in der Mitarbeit ihrer Mitglieder in Jugendorganisationen, Pfarrgemeinden oder kirchlichen Gremien.

 

Wissenschaft und Weiterbildung

Als Gemeinschaft von Studenten und Absolventen aller Fachbereiche fördern sie den Dialog zwischen den Fakultäten und regen an zu einem Blick über das eigene Fach hinaus.

 

 

 

Sie stellen sich in Vorträgen, Diskussionen und Seminaren aktuellen Fragen aus Wissenschaft, Gesellschaft oder Politik und bilden sich eine eigene Meinung. Auch nach dem Examen bleiben sie geistig rege und nutzen das große Angebot an Fort- und Weiterbildung des KVs.

Freundschaft - ein Leben lang

Im Kartellverein an Deinem Hochschulort erlebst Du eine Gemeinschaft, in die jeder seine Fähigkeiten einbringen und weiterentwickeln kann. Studenten aller Fachrichtungen, vom „Ersti“ bis zu Examenskandidat gestalten gemeinsam das Leben des Kartellvereins. Klar, dass bei Parties, Filmabenden, Sport, Musik oder der Pflege studentischer Traditionen keine Langeweile auf- und der Spaß nicht zu kurz kommt. Und das ist noch längst nicht alles: Zu Veranstaltungen oder Festen besuchen sich Kartellvereine aus ganz Deutschland gegenseitig. Eine klasse Gelegenheit, andere Uni-Städte kennen zu lernen, und wenn Du an einer anderen Universität studieren möchtest, findest Du beim Kartellverein vor Ort schnell Anschluss und neue Freunde.

 

Auch nach dem Studium bleiben KVer Mitglied ihres Kartellvereins und des Verbandes. Denn sie pflegen eine Freundschaft zwischen den Generationen, die sich im gegenseitigen „DU“ ausdrückt und ein Leben lang hält.

 

Übrigens: Auch wenn Du Deine Karriere nicht in einer Universitätsstadt startest oder irgendwann umziehst, musst Du auf den KV nicht verzichten: in allen größeren Städten treffen sich KVer regelmäßig in sog. Ortszirkeln, knüpfen neue Kontakte und pflegen alte Freundschaften.

 

Kontakt Das KV-Sekretariat meldet sich so schnell wie möglich bei dir!